Geländegestaltung

Das Fundament des Gartens

Geländemodellierung ist die Basis des Gartens. Ein Auf- und Abtrag des Bodens sollten daher bereits zu Beginn der Planung bedacht werden – besondere Bedeutung hat die Modellierung bei steilen Hanglagen. Sie werden oft als nachteilig betrachtet, obwohl sie meist einen schönen, freien Blick in die Landschaft bieten. Diese Aussicht sollte gestalterisch gezielt inszeniert werden. Mit einer Terrassierung oder der Anlage von Hochbeeten schafft man sehr interessante Gärten mit unterschiedlichen Ebenen und fließenden Übergängen. Dadurch wird der Garten gegliedert und eine Abfolge von Gartenräumen – von offen/weitläufig bis klein/behaglich – geschaffen.
Wo das Gelände zu steil für Abböschungen ist, werden Stufen, Treppen und Mauern errichtet. Mit der Geländemodellierung lassen sich freilich nicht nur Hanglagen, sondern auch Ebenen interessant und effektvoll gestalten.

Sie haben Fragen dazu? Oder möchten nähere Auskünfte zu Ihrem persönlichen Anliegen bzw. eine Kostenschätzung? Dann kontaktieren Sie unseren Experten telefonisch oder via E-Mail für ein kostenloses erstes Beratungsgespräch.

Hier geht´s zum Kontaktformular!

 

 

Top